SWHC: Bilder Final Four Weekend in Langenthal

SWHC Final Four Weekend

Halbfinal 1: HC Ladies LuganoZSC Lions Frauen

MySports Highlights HC Ladies LuganoZSC Lions Frauen

Halbfinal 2: SC ReinachEV BOMO Thun

MySports Highlights SC ReinachEV BOMO Thun

Kleiner Final: HC Ladies LuganoEV BOMO Thun

Final: ZSC Lions FrauenSC Reinach

MySports Highlights & Interviews ZSC LionsSC Reinach

MySports: Teampräsentationen

ZSC Lions Frauen

SC Reinach

HC Ladies Lugano

EV BOMO Thun

Swiss Women’s Hockey Cup: Finalsonntag 05. Februar 2017

Am Samstag, 04. Februar 2017, und am Sonntag, 05. Februar 2017, fand das Final-Turnier des Swiss Women’s Hockey Cup in der Bodensee Arena in Kreuzlingen statt.

Halbfinale vom Samstag, 04. Februar 2017

Der Samstag Nachmittag/Abend stand im Zeichen der Halbfinalspiele, welche wie folgt gespielt wurden:

Bronzespiel: EV Bomo ThunNeuchâtel Hockey Academy 2:1 n.P.

Nach dem Blick auf die Halfinale Resultate vom Samstag hätte ich gedacht, dass die Damen aus Neuchâtel etwas stärker wären als jene aus Thun. Schon reltiv früh im ersten Drittel konnten die Thunerinnen ein Power-Play zu ihren Gunsten nutzen. Danach hatte ich den Eindruck, dass Neuchâtel gewisse Druckphasen hatte und der Ausgleich demnächst kommen müsse. Dieser kam dann, da traute ich meinen Augen kaum, 22 Sekunden vor Ende der Partie. Und so musste ein Penaltyschiessen mit je drei Schützinnen entscheiden, welches die Thunerinnen mit ihrer letzten Schützin für sich entschieden. Ich hatte den Eindruck, dass ein gutes und intensives Spiel war.

Goldspiel: HC Lugano LadiesZSC Lions Frauen 3:2

Vor dem Spiel durfte ich kurz mit Reica Staiger von den ZSC Lions sprechen. Wir haben uns kurz über das Halbfinal Spiel unterhalten. Es sei ein strenger, aber guter Match gewesen und: „Neuchâtel hat in den letzen Jahren ein starkes Team aufgebaut“. Angesprochen auf das Ligapiel (beide Teams spielen in der selben Liga) ZSC LionsSC Reinach (Schlussresultat: 24:1) bekam ich die Antwort, dass die ZSC Lions Frauen und die HC Lugano Ladies, mit je einem NLA Club im Rücken, bessere Ausgangslagen haben, was es für kleine Teams schwieriger macht. „Die Umstellung vom Club zum Nationalteam ist kein Problem. Es ist ja nicht so, dass wir uns nicht mögen.“ meint Reica auf die Frage, im Hinblick auf die Olympia Qualifikation in Arosa, wie denn das sei, am einen Wochenende den Cup mit dem Club gegeneinander und am nächsten Wochenende im Nationalteam miteinander.

Das Spiel ging schon rasant los und die Tessinerinnen konnten bereits in der 1. Minute das 1:0 erzielen. Bis zum Ende des ersten Drittels sollte es dann 2:0 zugunsten der Luganesi stehen. die ersten 20 Minuten gehörten eher den HC Lugano Ladies. Das Mitteldrittel war dann jenes der Zürcherinnen, welche auf 2:2 ausgleichen konnten. Ich fand, dass der zweite Abschnitt eher von den ZSC Frauen dominiert wurde. Im Schlussabschnitt fand ich dann ausgeglichen und das Resultat hätte in beide Richtungen gehen können, ehe die HC Lugano Ladies gut nach der Hälfte des Drittels das entscheidende 3:2 erzielten. Danach war es nochmals ein anstürmen der ZSC Lions Frauen, was aber erfolglos blieb. Fand ich das erste Spiel des Tages schon spannend und ziemlich intensiv, so war das Finalspiel noch intensiver, spannender und emotionaler. Ein toller Cup Sonntag.

Bilder Cupfinal Sonntag der Damen vom 05. Februar 2017

BronzespielEV Bomo ThunNeuchâtel Hockey Academy 2:1 n.P.

GoldspielHC Lugano LadiesZSC Lions Frauen 3:2

Finalwochenende Schweizer Cup Damen 2016/2017

Am Wochenende vom 04. und 05. Februar 2017 findet in Kreuzlingen das Finalwochenende des Swiss Women’s Ice Hockey Cup statt. Neben den vier Finalpartien findet ein attraktives Rahmenprogramm statt.

Halbfinalspiele am Samstag, 04. Febrauar 2017

Finalspiele am Sonntag, 05. Februar 2017

  • 11:15 Uhr Kleiner Final, Verliereteams vom Samstag
  • 16:00 Uhr Final, Siegerteam vom Samstag