EHC Winterthur verpflichtet Tim Wieser

Mit Tim Wieser (Jahrgang 95) kommt von Hockey Thurgau ein schneller und kreativer Flügel zum EHC Winterthur. In der Saison 2015/16 stand Tim Wieser bereits für den EHCW auf dem Eis und erzielte 8 Tore und 12 Assists. Vor seiner Zeit in Winterthur spielte Wieser zwei Jahre in Übersee für Sherbrooke Phoenix in der QMJHL (Quebec Major Hockey League) und buchte in 115 Spielen 110 Scorerpunkte.

NLB Playoffs 2017

Gestern Freitag, 17.02.2017, haben in der NLB die Playoffs begonnen. Hier gibt es die Daten für die 1/4-Finals und die Resultate der 1. Runde. Am Schluss noch die Spielzusammenfassung HC La Chaux-de-FondsEHC Visp in Videoform sowie das Playoff Video des EHC Visp.

1/4-Final Spieldaten (Best of 7)

  • Freitag, 17.02.2017
  • Sonntag, 19.02.2017
  • Dienstag, 21.02.2017
  • Freitag, 24.02.2017
  • Sonntag, 26.02.2017
  • Dienstag, 28.02.2017
  • Freitag, 03.03.2017

1/4-Final Serien (Best of 7)

Videos

EHC Visp: Ready for Playoffs 2017

17.02.2017 HC La Chaux-de-FondsEHC Viège (3-6)

NLB Post Finance Top Scorer Saison 2016/2017

Die NLB Qualifikation der Saison 2016/2017 ist zu Ende. Zeit um die Post Finance Top Scorer der Saison festzuhalten.

  1. Philip-Michael Devos, HC Ajoie, 97 Punkte
  2. Dominic Forget, HC La Chaux-de-Fonds, 73 Punkte
  3. Dion Knelsen, SCRJ Lakers, 69 Punkte
  4. Jeff Campell, SC Langenthal, 69 Punkte
  5. Jacob Berglund, HC Red Ice, 66 Punkte
  6. Wiliam Rapuzzi, EHC Visp, 55 Punkte
  7. Justin Feser, EHC Olten, 52 Punkte
  8. Roman Hrabec, HCB Ticino Rockets, 42 Punkte
  9. Eric Arnold, Hockey Thurgau, 42 Punkte
  10. Gian Andrea Thöny, EHC Winterthur, 34 Punkte
  11. Yannick Zehnder, EVZ Academy, 26 Punkte
  12. Jérôme Bachofner, GCK Lions, 26 Punkte

Während der Saison haben die besten Scorer insgesamt 651 Punkte gesammelt. Somit erhalten die Teams CHF 65’100.– für den Nachwuchs sowie Swiss Ice Hockey nochmals CHF 65’100.– ebenfalls für den Nachwuchs. Tolle Leistung der Spieler und ein tolles Engagement von Post Finance.

Ende der Qualifikation 2016/2017

Mit der heutigen Sonntagsgeschichte setze ich mich mit dem Ende der Qualifikation der Saison 2016/2017 auseinander.

Nach einem guten Start in die Qualifikation im Herbst 2016, wo der EHC Winterthur schon einmal von der Tabellenspize grüsste, kehrte mit dem Verlauf der Qualifikation die Realität ein. Nun steht heute das letzte, das 48. Qualifikationsspiel an. Für den EHC Wintethur ein Heimspiel gegen den EHC Olten, den aktuell Vierten der Tabelle. Klarer Sieger der Qualifikation ist der SC Langenthal. Die Oberaargauer haben weit über 100 Punkte gesammelt aber nicht am meisten getroffen. Das hat der HC Ajoie mit knapp 200 Toren. Für den EHCW heisst es nun noch mit einem guten Match die Saison zu beenden, denn die Play-Offs sind am Ende der Qualifikation noch nicht erreicht worden. Das 11:2 am Freitag beim HC La Chaux-de-Fonds war doch eine klare Niederlage, wo zur gleichen Zeit Hockey Thurgau 7:2 bei den SCRJ Lakers gewinnt.

Auswärtsspiele sind für mich auch immer etwas, auf was ich mich freuen kann. Zu den Spielen nach Olten oder Langenthal gehe ich immer gern wie schon letzte Saison. Eine Premiere für mich war das Auswärtsspiel kurz vor Weihnachten, am 23.12.2016 bei den HCB Ticino Rockets. Während der 1. Liga habe ich es nie nach Biasca geschafft. Ein Spiel welches von Stafen geprägt waren. Die Schiedsrichter pfiffen total 56 Strafminuten mit „kleinen“, also 2-minütigen, Stafen, in einem Spiel, welches 60 Minuten gedauert hat.

Ein Team, auf welches man sich als EHCW Fan immer verlassen kann, ist das Radio RWW, wie weit das Auswärtsspiel auch ist, das Radio RWW sendet es euch in die warme Stube. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön! Auf eine weitere Saison mit euch!

Schlussspurt der NLB Qualifikation 2016/2017

Die erste Sonntagsgeschichte im Monat im Februar gibt es heute. Das Thema ist die Schlussphase der NLB-Qualifikation 2016/2017.

Ausgangslage

Der EHC Winterthur belegt nach dem Heimspiel gegen Hockey Thurgau vom Freitag Abend den 9. Rang mit 43 Punkten. Der Rückstand auf den 8. Rang (Hockey Thurgau) und letzten Play-Off Platz beträgt 5 Punkte. Das Spiel gegen den „direkten“ Konkurrenten EVZ Academy  heute Abend stellt das Team nochmals auf die Probe und Punkte sind möglich, wenn nicht sogar Pflicht, sind die Play-Off’s das Ziel. Die letzten drei Spiele der Saison gegen die SCRJ Lakers, den HC La Chaux-de-Fonds und den EHC Olten sind nochmals drei „schwere Brocken“.

Verbleibende Spiele

Radio RWW

Die Spiele am 05. Februar 2017 (EVZ Academy) und am 10. Februar 2017 (HC La Chaux-de-Fonds) werden wie gewohnt vom Radio RWW Team übertragen. Wer nicht an die Spiele kann, hört die Spiele aus der warmen Stube live. Und wer das Radio RWW gut findet und das Projekt unterstürzen möchten, kann/darf gern Mitglied werden.

 

Bilder EHC Winterthur vs. Hockey Thurgau