Eisbrecher Podcast: „Alina Müller und der gelebte Eishockey-Traum in den USA“

Tamedia Text zum Podcast: „Alina Müller aus Winterthur ist 21 und setzte sich in der Schweiz im Nachwuchs-Eishockey neben und gegen Buben durch. Nun spielt sie in Boston auf höchster NCAA-Stufe Universitäts-Hockey mit den Huskies der Northeatern University in Boston – und ist Topskorerin und Leistungsträgerin des Teams. Im Podcast, aufgenommen in der ältesten Eishalle der Welt, erzählt sie von Träumen und Wünschen im Leben einer Athletin und Studentin.“ (Redaktioneller Text von Tamedia)

SWHC: Final-Wochenende in Langenthal

Das Final-Wochenende im Swiss Women’s Hockey Cup (SWHC) findet am 25. und 26. Januar 2020 in Langenthal statt.

Final-Wochenende Langenthal

Auslosung Final-Wochenende

Halbfinal: Samstag, 25. Januar 2020

13:30 Uhr: HC Ladies LuganoZSC Lions

16:30 Uhr: SC ReinachEV BOMO Thun

Final: Sonntag, 26. Januar 2020

Spiel um Platz 3: Verlierer Halbfinal 1 – Verlierer Halbfinal 2

Spiel um den Cupsieg: Sieger Halbfinal 1 – Sieger Halbfinal 2

Girls‘ Hockey Day Langenthal

Am Final-Sonntag findet auch ein Girls‘ Hockey Day statt. An diesem Tag können Mädchen zwischen 4 und 12 Jahren, mit oder ohne Eishockey-Erfahrung, teilnehmen.

Wann: Sonntag, 26. Februar 2020 von 09:00 – 11:00 Uhr

Wo: Kunsteisbahn Schoren, Langenthal

SC Weinfelden Ladies werden zu den Thurgau Indien Ladies

Unter dem Namen „Hockey Team Thurgau Indien Ladies“ wurde ein neuer Verein gegründet um eine Professionalisierung im Thurgauer Fraueneishockey zu erreichen. Unter den aktuellen Voraussetzungen wäre es für den SC Weinfelden, gemäss Mitteilung auf der Website, finanziell und strukturell einen Schritt vorwärts nicht mehr möglich gewesen.

Die „Thurgau Indien Ladies“ sollen den Platz SC Weinfelden Ladies „A“ in der Women’s League einnehmen. Die „Thurgau Ladies Academy“ (als Farmteam) soll das Frauenteam des EHC Kreuzlingen-Konstanz in der Swiss Women’s Hockey League B ersetzen. Damit die beiden neuen Teams in der Saison 2020/2021 an der Meisterschaft teilnehmen können, müssen alle Clubs der beiden höchsten Frauenligen einstimmig ihre Zustimmung zur Lizenzübertragung geben.

Als Standort für das „Hockey Team Thurgau Indien Ladies“, wie der Verein offiziell neu heisst, wurde Kreuzlingen gewählt und die Heimspiele werden in der Bodensee Arena ausgetragen. Grund für die Standortwahl waren die diversen Schul- und Ausbildungsmöglichkeiten in Kreuzlingen (Swiss Olympic Sportschule, Sport-KV, International School, Kantonsschule, Pädagogische Hochschule und Pädagogische Maturitätsschule) und Konstanz (Fachhochschule und Elite-Universität).

Neben der Professionalisierung der „Thurgau Indien Ladies“ (Women’s League) und der „Thurgau Ladies Academy“ (SWHL B) steht mit den SC Weinfelden Ladies „D“ (SWHL D) ein Team für den Breitensport. Bei den SC Weinfelden Ladies „D“ soll der Breitensport abgedeckt werden und der Aufstieg in die SWHL C erreicht werden.

Klares Ziel ist es, im Frauen-Eishockey der Ostschweiz inklusive Graubünden, eine Entwicklung hin zu professionell Strukturen, einem klaren Bekenntnis zum Leistungssport sowie eine gezielte und individuelle Ausbildung der Spielerinnen.

Bilder HC Sierre – EHC Winterthur, 07.12.2019

Am Sonntag nach dem Spiel in Sierre hat sich der EHC Winterthur von seinem Headcoach und Sportchef Michel Zeiter getrennt. Weitere Infos auf der Homepage des EHC Winterthur.