Presseschau Hockey Thurgau – EHC Winterthur 20.11.2016

Der Landbote: „Der EHCW erwacht zu spät: Ein Aufbäumen im letzten Drittel half dem EHC Winterthur auch im elften Spiel hintereinander nicht, eine Niederlage abzuwenden: Nach einem 0:3-Rückstand verloren die Winterthurer in Weinfelden gegen Hockey Thurgau 2:3.“

Thurgauer Zeitung: „Winterthur im freien Fall: Winterthur, das Anfang Oktober noch die Spitze der Tabelle angeführt hat, befindet sich im freien Fall. In Weinfelden erwischte das Team von Trainer Michel Zeiter einen schlechten Start und lag nach einem Thurgauer Doppelschlag im Mitteldrittel 0:3 im Rückstand.“

EHC Winterthur: „Die Konszanz fehlt; Der EHC Winterthur verliert das Derby gegen Hockey Thurgau mit 2:3. Wiederum waren genügend Chancen da, um die Partie zu Gunsten des EHCW zu entscheiden. Doch wie schon in den Partien zuvor genügten einige unkonzentrierte Minuten, um das Spiel aus der Hand zu geben.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s