Adrian Wichser zum EHC Winterthur

Gemäss Medienmitteilung von heute Montag, 13. Juni 2016, kehrt Adrian Wichser zum EHC Winterthur zurück, wo er seine Karriere begonnen hat. 1997 wechselte er zum EHC Kloten und danach 2002 zum HC Lugano. Dort wurde er 2003 Schweizer Meister. Seine Leistungen wurden auch in Nordamerika beachtet und so wurde er beim NHL Entry Draft 1998 in der neuten Runde von den Florida Panthers gedraftet. Beim ZSC gewann der Center 2008 den Schweizer Meistertitel und 2009 die Champions Hockey League als Topskorer. Insgesamt spielte Adrian Wichser 794 NLA- und 87 NLB-Spiele. Mit der Schweizer Nationalmannschaft bestritt er 105 Spiele, unter anderem an den Olympischen Spielen in Turin, und 5 Weltmeisterschaften. Sein Engagement beim EHC Winterthur wird durch ein Sponsoring möglich.

Stationen im Schweizer Eishockey

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s