Eishockey in Kasachstan

Heute startet die Schweizer Nationalmannschaft in die Weltmeisterschaft 2016. Der erste Gegner kommt aus Kasachstan. Dazu die heutige Geschichte.

Die kasachische Nationalmannschaft

Kasachstan ist seit 1992, seit der Unabhängikeit von der Sowjetunion (UdSSR), IIHF Mitglied. Zurzeit belegt die Nationalmannschaft den 17. Rang der Weltrangliste. Für die ersten Olympischen Spiele nach der Unabhägigkeit 1994 in Lillehammer konnten sich die Kasachen noch nicht qualifizieren. Vier Jahre später in japanischen Nagano wurden die Kasachen Achter. Bei der zweitern Olympia Teilnahme 2006 in Turin belegte das Team den 9. Platz.

Seit 1993 nimmt Kasachstan an den Weltmeisterschaften teil. 2003 gelang der Aufstieg in die Top Division (allgemein als A-WM bezeichnet). Bis 2006 konnten sich die Kasachen in dieser Top Divison halten. Das beste Resultat datiert von der Weltmeisterschaft in Österreich 2005 mit dem 12. Rang. Seit 2009 ist Kasachstan ein stetiger Auf- und Absteiger (im Volksmund eine Liftmannschaft). 2009, 2011, 2013 und 2015 stieg das Team wieder in die Top Divison auf. 2010, 2012, 2014 erfolgte wieder der Abstieg. Nun spielen die Kasachen dieses Jahr wieder in der Top Divison an der Weltmeisterschaft in Russland

Hier noch einige Daten aus der Statistik/Geschichte des kasachsischen Eishockeys:

  • erstes Länderspiel: KasachstanUkraine 5:1 am 11. April 1992 in St. Petersburg
  • höchster Sieg: KasachstanThailand 52:1 am 29. Januar 2007 in Changchung (Asien Spiele)
  • höchste Niederlage: KanadaKasachstan 15:0 am 27. April 1998 in Litvinov

Olympische Ergebnisse

  • 1994 in Lillehammer – nicht qualifiziert
  • 1998 in Nagano – 8. Platz
  • 2002 in Salt Lake City – nicht qualifiziert
  • 2006 in Turin – 9. Platz
  • 2010 in Vancouver – nicht qualifiziert
  • 2014 in Sotschi – nicht qualifiziert

Platzierungen bei Weltmeisterschaften

  • 1993 – 23. Platz (3. Platz C-WM)
  • 1994 – 24. Platz (4. Platz C-WM)
  • 1995 – 22. Platz (2. Platz C-WM)
  • 1996 – 21. Platz (1. Platz C-WM, Aufstieg in B-WM)
  • 1997 – 14. Platz (2. Platz B-WM, Aufstieg in A-WM nach Qualifikation)
  • 1998 – 15. Platz (Abstieg in B-WM nach Qualifikation)
  • 1999 – 19. Platz (3. Platz B-WM)
  • 2000 – 18. Platz (2. Platz B-WM)
  • 2001 – 21. Platz (3. Platz Division I, Gruppe B)
  • 2002 – 21. Platz (3. Platz Division I, Gruppe A)
  • 2003 – 17. Platz (1. Platz Division I, Gruppe A, Aufstieg in Top-Division)
  • 2004 – 13. Platz (Top-Division)
  • 2005 – 12. Platz (Top-Division)
  • 2006 – 15. Platz (Top-Division, Abstieg in Division I)
  • 2007 – 21. Platz (3. Platz Division I, Gruppe B)
  • 2008 – 20. Platz (2. Platz Division I, Gruppe A)
  • 2009 – 17. Platz (1. Platz Division I, Gruppe A, Aufstieg in Top-Division)
  • 2010 – 16. Platz (Top-Division, Abstieg in Division I)
  • 2011 – 17. Platz (1. Platz Division I, Gruppe B, Aufstieg in Top-Division)
  • 2012 – 16. Platz (Top-Division, Abstieg in Division I)
  • 2013 – 17. Platz (1. Platz Division I, Gruppe A, Aufstieg in Top-Division)
  • 2014 – 16. Platz (Top-Division, Abstieg in Division I)
  • 2015 – 17. Platz (1. Platz Division I, Gruppe A, Aufstieg in Top-Division)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s