GCK Lions

Die zehnte Sonntagsgeschichte handelt von den GCK Lions, dem ersten Team, welches in der aktuellen NLB Kampagne beim EHCW zu Gast war.

GCK Lions

Die GCK Lions entstanden im Jahr 2000, als die Eishockeyabteilung des Grasshopper Clubs und des SC Küsnacht fusioniert wurden und als Farmteam der ZSC Lions in die Organisation des ZSC eingegliedert wurden. Der grösste Erfolg darf der Meistertitel der Saison 1965/66 bezeichnet werden. Während der Entstehung 1932 wurde auf der Dolder Eisbahn gespielt. Die Mannschaft spielte mehrere Jahre in der NLA bis Ende der Sechziger Jahre. Danach ging es für das Team in die tieferen Ligen der Schweiz, was in den Achziger Jahren zu vier Saison in der 2. Liga führte. Seit 1993 gehört das Team wieder zur NLB.

Küsnacht

Küsnacht verfügt über einige historische Bauten wie die Ruine der Burg Wulp aus dem Hochmittelalter, das Höchhus oder die Zehntentrotte, welche mit diversen Fresken geschmückt ist. Von Küsnacht aus lassen sich auch ideal Schifffahrten auf dem Zürichsee machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s