„David gegen Goliath“

Der Schweizer Cup wird mit dem Slogan „David vs. Goliath“ vom Schweizer Eishockeyverband beworben.

Die Legende erzählt die Geschichte, in welcher der junge David, später König von Judäa, einen riesigen Krieger aus dem Stamm der Philister, mit der Hilfe Gottes und der Steinschleuder besiegt.

Im Sport wird diese Legende dann häufig gebraucht, wenn sich zwei ungleiche Teams gegenüber stehen, wie beim Spiel EHC Winterthur gegen den HC Lugano.

Warum werden die Sechszehntelfinals nun so beworben? Den „kleinen“ Teams aus den tieferen Ligen wird ein Vertreter aus der NLA oder NLB zugelost. Das unterklassige Team geniesst in dieser Runde noch Heimrecht. Das beschert dem Gastgeber, je nach Gegner, eine mehr oder weniger volle Halle. So entsteht Volksfestcharakter am Matchtag. Und so hoffe ich, dass es auf und neben dem Spielfeld, diese Cup-Partien positiv allen Matchbesuchern in Erinnerung bleiben.

Bildnachweis: Das Bild stammt von der Website des EHC Winterthur. Die Rechte am Bild liegen ebenfalls beim EHC Winterthur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s